Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.


Am 04.03.2013 war es einmal mehr soweit: Eine Abschlussfahrt stand auf dem Programm.

Auf Grund des extrem kurzen Schuljahrs - es musste sich ja noch ordnugsgemäß auf die Abschlussprüfungen vorbereitet werden - in diesem Jahr sehr früh. Aber wie das so ist, wenn ein Dream - Team in Person von Herrn Ahrens und Herrn Petermann eine Klassenfahrt plant, tat selbst der frühe Termin dem Ganzen kein Abbruch!

Ganz im Gegenteil: Wir hatten die einzige Woche des gesamten Frühjahrs gebucht, in der durchgehend die Sonne schien und die Temperaturen die 10° C Marke überschritten.
Gemeinsam mit dem Umstand, das die Fahrt bustechnisch von unserem Lieblingsbusfahrer Wolfgang begleitet wurde - abermals ein dickes Dankeschön an die Firma Heyer - konnte eigentlich nichts mehr schief gehen.

Und dem war auch tatsächlich so: super Wetter, super Schülerinnen und Schüler, eine erprobte Unterkunft: laut allgemeiner Auskünfte ist jeder auf seine Kosten gekommen. Selbst die kulturellen "Pflichtveranstaltungen" in Dresden und Prag wurden durchaus wohlwollend vom Publikum aufgenommen! Komplett erstaunt waren die Verantwortlichen jedoch, dass der Besuch in der Porzellanmanufaktur Meißen so gut angekommen ist! Mal ehrlich: es ist, so finde ich, doch eigentlich schon ganz schön mutig, mit zwei 10 Klassen, die überwiegend aus männlichen Wesen besteht eine PORZELLANMAUFAKTUR zu besuchen! Jedoch: Es ist bei der überwiegenden Mehrheit bis fast allen gut angekommen! Dies lag sicherlich auch daran, dass in der Schauwerkstatt gut ein Feeling für die Arbeit rübergebracht werden konnte, die hinter jedem einzelnen Stück steht. Dies ließ dann auch für viele die doch ziemlich heftigen Preise für bis zu 70000(!) Euro und mehr verständlicher erscheinen. Genau wie der anschließende Gang durch das Porzellanmuseum, bei dem dann die Mühen erahnt werden konnten, die hinter so manchem Teil standen.

Nach so viel Kultur war es dann verständlich, dass danach der größte Teil der Truppe eine Runde amerikanisch Essen gehen einem Rundgang durch das historische Meißen vorzog....